Teichpflege im Herbst

Ein wichtiger Faktor im Herbst ist die Karbonathärte des Teichwassers. Der KH Wert muss mindestens 8° bis 10° betragen. Die Behandlung mit Clear Water Tabs endet bei einer Wassertemperatur unter +10°C und beginnt im neuen Jahr wieder ab einer Temperatur von +10°C. Algenmittel, wie Alg Ex Bio oder Oxygen können noch bis zu einer Wassertemperatur von +4°C angewendet werden. Wenn Sie den Eindruck haben, dass Ihre Teichfische mit Parasiten befallen sind (häufiges Springen, Scheuern, trübe Hautpartien) hilft KOI Clean. Achtung: Die Wassertemperatur bei einer Behandlung muss mindestens 11°C betragen.

Hochwertiges Fischfutter zur Überwinterung

Wir empfehlen Ihnen die Fische im Teich im Herbst großzügig zu füttern, damit sie genug Reserven für den Winter anlegen können. Für die Wintersaison selbst haben wir noch Asagi Premium und Aqua Corny Sinkfutter vorrätig. Wenn Ihre Fische aufgrund fallender Temperaturen kein Schwimmfutter mehr aufnehmen, heißt das nicht, dass sie keinen Hunger mehr haben. Füttern Sie bitte jetzt etwa jeden zweiten und dritten Tag eine kleine Portion von unserem Sinkfutter Aqua Corny. In der Natur lebende karpfenartige Fische fressen auch bei niedrigen Wassertemperaturen von +5°C bis +7°C.

In ihrem Teich können verschiedenste Einflüsse zu einem ungewünschten Resultat führen. Rufen Sie gerne an, denn in einem persönlichen Gespräch lassen sich Fragestellungen analysieren und für jedes Gewässer eine gute und vor allem natürliche Lösung finden.

Robert Hilble
Fischwirtschaftsmeister und Teichexperte

Beratungshotline: +49 (0) 8543 / 624 824